Wann kann ich meine Öltankhaftpflicht kündigen?

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Wann kann ich meine Öltankhaftpflicht kündigen?

Die Öltankhaftpflicht kann mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf des Vertrages gkündigt werden. Ein 10-Jahresvertrag, der nach dem 25. Juni 1994 abgeschlossen wurde, kann nach dem Ablauf des fünften Jahres erstmals gekündigt werden. Danach haben Sie wieder zum Ablauf jedes weiteren Jahres, ebenfalls drei Monate vorher, die Gelgenheit zur Kündigung. Nach der Leistungserbringung nach einem Schaden ist es möglich innerhalb des Folgemonats oder fristlos zum Jahresende zu kündigen. Sie sollten aber auch in dem Fall zum Jahresende kündigen, da Ihnen bei einer fristlosen Kündigung der volle Jahesbeitrag zusteht. Wie bei den meisten Versicherungen haben Sie ein besonderes Kündigungsrecht bei Beitragerhöhungen ohne Leistungszuwachs. In diesem Fall können Sie innerhalb eines Monats nach dem Wirksamwerden der Beitragserhöhung den Vertrag fristlos kündigen. Die Erhöhung des Beitrags muss aber je nach Abschlussdatum des Vertrags eine bestimmte Höhe erreichen um mit sofortiger Wirkung kündigen zu können. Bei Verträgen vor dem 29.07.1964 reicht eine Beitragserhöhung in welcher Höhe auch immer aus. Bei Verträgen nach dem 29.07.1964 sind mehr als 5 Prozent Beitagserhöhung für die fristlose Kündigung nötig. Für die Kündigung von Verträgen die nach dem 01.01.1991 abgeschlossen wurden sind 10 Prozent Beitragserhöhung nötig. Sollte der Versicherungsnehmer den Tank entfernen, ist auch der Vertrag hinfällig.
mehr...
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen