Zahnbehandlungsversicherung abschließen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Zahnbehandlungsversicherung abschließen

Wer zum Zahnarzt geht, fürchtet nicht nur die Prozedur bzw. den Eingriff des Arztes, sondern auch die Kosten, die dadurch entstehen. In der Tat muss der Patient heutzutage immer tiefer in die eigene Tasche greifen, wenn er Probleme mit seinen Zähnen hat. Gehörte es noch früher zu den Leistungen der Krankenkassen, die Zahnbehandlung finanziell zu übernehmen, ist sie heute vom Leistungskatalog gestrichen. Das ist natürlich zum Leid der Versicherten, die noch immer den gleichen Beitragssatz ertragen müssen. Im Gegenteil, dieser wird sogar erhöht, weil die Krankenkassen in immer größere Finanzschwierigkeiten geraten. Um sich also auch gegen Kosten bei einer Zahnbehandlung abzusichern, kann man eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die eine private Versicherung darstellt. Angeboten wird sie nicht nur von privaten, sondern auch von gesetzlichen Krankenkassen, wobei jede von ihnen einen anderen Tarif anbietet. Der Versicherte ist also zur Zahlung eines monatlichen Beitrags verpflichtet, der pauschal festgelegt wird. Doch das kann sinnvoll sein, wenn man tatsächlich Probleme mit seinen Zähnen hat.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen