Wechsel als Instrument im Finanzwesen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Wechsel als Instrument im Finanzwesen

Ein Wechsel ist ein Dokument, welches ähnlich dem Scheck zur Abwicklung von bargeldlosen Zahlungsvorgängen dient. Der Aussteller des Wechsel weist den Bezogenen zur Zahlung eines bestimmten Geldbetrages an einen Begünstigten an. Wenn der Angewiesene den Wechsel annimmt (Akzept), wird er zum Schuldner der verbrieften Summe. Einen solcher gezogener Wechsel wird auch Tratte genannt. Eine weitere Form des Wechsel ist der Solawechsel, bei dem die Wechselforderung eines Gläubiger gegen den Aussteller selbst verbrieft ist.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen