Was Zahlt die Krankenkasse für medizinische Dienstleistungen?

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Was Zahlt die Krankenkasse für medizinische Dienstleistungen?

95 % der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind durch die Gesetzgebung vorgeschrieben und beinhalten, unabhängig des zu zahlenden Beitrages durch die Versicherungsnehmer, die regulären medizinischen Behandlungen, die als notwendig und wirtschaftlich angesehen werden. Der kleine Ermessungsspielraum den gesetzliche Versicherer zur Verfügung haben, wird auch als Satzleistungen bezeichnet und je nach Kasse unterschiedlich genutzt. Hierzu zählen unter anderem Prophylaxe, zusätzliche Schutzimpfungen, ambulante Versorgungen, Zuschüsse für Reha-Aufenthalte, alternative Heilverfahren,... Bei den privaten Krankenkassen, die nur den Bedingungen der Konkurrenz innerhalb der freien Marktwirtschaft unterstehen, gibt es da hineggen eine unüberschaubare Vielzahl sehr verschieden konzipierter Tarife, da sie bei der Gestaltung ihrer Produkte einen sehr großen Spielraum haben. Vergleichen Sie die Krankenkassen bezüglich ihrer Preis-/Leistungsverhältnisse kostenfrei und unverbindlich im Internet, um schnell und mühelos den umfassendsten Schutz für den Krankheitsfall zu finden und jede Menge bares Geld einzusparen!

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen