Warentermingeschäft

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Warentermingeschäft

Bei einem Warentermingeschäft kaufen die Anleger Lieferkontrakte, beispielsweise für Öl, Kakao, Kaffee, Zucker oder Gold, um sie zu einem festgesetzten Termin mit Gewinn wieder zu verkaufen. Um tatsächlich dabei zu gewinnen, sind gewisse Kenntnisse vonnöten. Stiftung Warentest warnt stets vor Warentermingeschäften und Termingeschäften im Allgemeinen, die über das Telefon vermittelt werden. Die Vermittlungsgebühren seien oft viel zu hoch, die Investitionen nicht rentabel und hin und wieder verbergen sich dahinter Firmen, die es gar nicht gibt. Ohne eine professionelle Anlageberatung sollten Börsenlaien besser die Finger von solchen Spekulationen lassen. Bei bereits entstandenen Verlusten wird davon abgeraten, mehr Kapital nachzuinvestieren.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen