Wärmeübergang

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Wärmeübergang

Der Wärmeübergang bezeichnet den Transport Thermischer Energie über wenigstens eine thermodynamische Systemgrenze, der bei einem Temperaturunterschied entsteht. Die Energie, die auf diese Weise transportiert wird, ist eine Prozessgröße und nennt sich Wärme. Der Übergang der Wärme erstreckt sich auf kältere Bereiche, wodurch der Wärmeausgleich Systemgrenzen überschreitet. An Grenzflächen wird die Wärmeübertragung durch einen Wärmeübergangskoeffizienten gekennzeichnet.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen