Vereinte Versicherung AG als Institution

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Vereinte Versicherung AG als Institution

Im deutschen Gesundheitssystem ist es geregelt, dass jeder Bürger sich bei einer Krankenkasse gegen den Krankheitsfall versichern muss. Das geht generell bei zwei Institutionsarten, entweder bei einer privaten oder bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass die gesetzlichen Krankenkassen ihre Beiträge an das Einkommen koppeln, die privaten hingegen an Alter und Geschlecht. Ein solcher privater Krankenversicherungsträger war auch die Vereinte Versicherung AG, eine Aktiengesellschaft, die im Grunde genommen eine vereinte Versicherungsgruppe war. Der Imperfekt steht deshalb da, weil die Vereinte Versicherungsgruppe 2002 in der Allianz AG aufging. Bei der Allianz handelt es sich nämlich um eine riesige Versicherung, die von ihrer Unternehmensform eine Aktiengesellschaft ist. Gegründet wurde sie schon 1890 und hat ihren Sitz in der Bayerischen Hauptstadt München. Aus der Krankenversicherungssparte wurde 2002 die Allianz Private Krankenversicherungs-AG gebildet. Weitere Informationen kann man sich auf der Homepage www.allianz.com beschaffen.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht:
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen