Vaterschaft anfechten

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Vaterschaft anfechten

Die Vaterschaft kann über das Familienrecht in Form einer Gestaltungsklage angefochten werden. Dabei hat der Kläger eine Reihe von Beweisen vorzubringen, die gegen eine biologische Abstammung des jeweiligen Kindes sprechen. Ein DNA-Test ist für die Gerichte nicht ausreichend und wird nicht anerkannt. Diese Bestimmung widerspricht zwar dem deutschen Gesetz, welches Vaterschaft nicht biologisch definiert, lässt sich aber nicht umgehen. Sollte die Vaterschaft erfolgreich widerlegt worden sein, kann der Kläger eine Bitte zur Auflösung des rechtlichen Vater-Kind-Verhältnisses einreichen.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen