Variabler Zinssatz bei Anlagegeschäften

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Variabler Zinssatz bei Anlagegeschäften

Das Kreditinstitut gleicht hier den Zinssatz mit Hilfe eines Index an den Marktzinsen an. Konditionen dieser Darlehen sind meist preiswerter. Nachteilig sind die Möglichkeiten von stark steigenden Zinsen oder geringer Planungssicherheit. Wenn bei einem Darlehen ein variabler Zinssatz vereinbart wird, ist das Kreditinstitut berechtigt, den Zins während der Kreditlaufzeit an die Marktlage anzupassen. In diesem Fall hat der Darlehensnehmer die Möglichkeit, den Darlehensvertrag innerhalb einer dreimonatigen Kündigungsfrist aufzulösen.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen