Tagesgeld-Termingeld-Geldanlage im Vergleich

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Tagesgeld-Termingeld-Geldanlage im Vergleich

Geldanlagen existieren in vielerlei Formen, sodass man den Überblick verlieren kann, wenn man nicht ganz bewandert ist in diesem Bereich. Zwei Arten sind jedoch sehr bekannt, nämlich das Tagesgeld und das Termingeld, wobei sich beide Produkte in nur wenigen Merkmalen unterscheiden. Was beiden gemeinsam ist, das ist der Zinssatz, an den sie geknüpft sind. Der Zinssatz wird auf die Anlagesumme berechnet und bestimmt im Wesentlichen den Zinsertrag. Selbstverständlich fällt der Zinssatz bei beiden Produkten unterschiedlich hoch aus, was natürlich mit den Eigenschaften der beiden Produkte zusammenhängt. Das Tagesgeld ist beispielsweise an keine Regelung gebunden, die sich auf die Festlegung der Laufzeit bezieht. Der Anleger genießt viel eher optimale Bedingungen bezüglich der Verfügbarkeit über sein Geld. Dementsprechend fällt auch der Zinssatz niedriger aus als im Falle des Termingeldes, wo der Anleger die Regelung über eine Mindestlaufzeit beachten muss. Außerdem ist er nicht frei in der Bestimmung über die Anlagesumme, die einen bestimmten Betrag aufweisen muss.