Tagegeldkonten im Vergleich

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Tagegeldkonten im Vergleich

Um einen höheren Zinsertrag zu erzielen, werden vorübergehend liquide Mittel auf einem Tagesgeldkonto angelegt. Dabei bestehen keine festen Laufzeiten, stattdessen kann über das angelegte Kapital täglich verfügt werden. Der Zinssatz ist von der Höhe der Einlage sowie vom allgemeinen Marktzinsniveau abhängig. In der Regel fallen bei Tagesgeldkonten keine Kontoführungsgebühren an. Die SEB Bank bot 2007 4 % aufs Tagesgeld, mit dem kleinen Unterschied, dass der Zins fest bis 31.12.2007 war.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen