Rentenpfändung bei Rentenversicherungen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Rentenpfändung bei Rentenversicherungen

Unter einer Pfändung versteht man im Allgemeinen die Beschlagnahme von entweder Gegenständen oder Geld eines Schuldners, um dem Gläubiger den Verlust zu ersetzen. Es kann nämlich bei Geschäften durchaus vorkommen, dass sich ein Vertragspartner nicht an die Vereinbarungen hält, seinen finanziellen Pflichten nicht nachkommt und sich verschuldet. Daraufhin stellt der Gläubiger einen Antrag auf Pfändung, die dann auch bis zur Rente vordringen kann. Die Rentenpfändung ist nämlich ein Beitrag, den jemand, der verschuldet ist, von seinem Renteneinkommen an den Gläubiger zu zahlen hat. Die Rentenpfändung ist rechtlich geregelt und kann zum Beispiel dann in Krafttreten, wenn Unterhaltsansprüche gestellt werden.

Jetzt Altersvorsorge ONLINE und kostenlos vergleichen:
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Wieviel möchten Sie monatlich investieren?*  Euro




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen