Rangrücktrittserklärung beim Gesellschaftsdarlehen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Rangrücktrittserklärung beim Gesellschaftsdarlehen

Die Rangrücktrittserklärung wird durch Gesellschafter für deren vergebene Gesellschafterdarlehen bewirkt und bezeichent einen Verzicht auf die Begleichung der Forderungen, insofern die Rückerstattung die jeweiligen Unternehmen in dem Maße schädigt, dass ihnen eine Überschuldung droht. Nach der Feststellung dieser Gefahr durch eine Insolvenzprüfung, müssen die entsprechenden Schuldnerfirmen allerdings nicht stillgelegt werden. Mit Wirkung der Erklärung wird bilanzielles Fremdkapital gesellschaftsrechtlich mit haftendem Kapital gleichgesetzt.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen