PKH

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

PKH

Die Prozesskostenhilfe (PKH), ehemals als „Armenrecht“ bekannt, ist im §§ 114 ff. ZPO geregelt. In gewissen Verfahren nach dem FamFG bezeichnet man die PKH als Verfahrenskostenhilfe (VKH). Bei der PKH handelt es sich um eine spezielle Einrichtung der Sozialhilfe. Sie ermöglicht es Personen mit geringem Einkommen, eine finanzielle Unterstützung für Rechtsberatungen und die Führung von Prozessen vor den Zivil-, Sozial-, Arbeits- und Verwaltungsgerichten zu erhalten. Bei Strafverfahren können ausschließlich Nebenkläger oder Adhäsionskläger diese Unterstützung bekommen. Träger der Kosten ist der Staat.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen