offene Selbstfinanzierung

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

offene Selbstfinanzierung

Bei der offenen Selbstfinanzierung geht es im Gegensatz zu der verdeckten oder stillen Selbstfinanzierung nicht um die Auflösung stiller Reserven sondern um die Bildung von Gewinnrücklagen bzw. die Gewinnthesaurierung. Hierbei werden die ausgewiesenen Gewinne vollkommen oder zumindest zu einem großen Anteil einbehalten. Sobald die Gewinne komplett einbehalten werden, entsagen die Gesellschafter diesen. Kapitalgesellschaften ist es zudem nur gestattet, einen kleinen Teil einzubehalten. Es besteht bei dem Verfahren eine Möglichkeit, Steuern einzusparen, indem eine Kapitalerhöhung um die Summe des ausgeschütteten Gewinns durchgeführt wird.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen