Nachversicherungspflicht im Versicherungswesen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Nachversicherungspflicht im Versicherungswesen

Um einen Anspruch auf die Auszahlungen der gesetzlichen Rente zu erhalten, müssen die Versicherten eine bestimmte Anzahl von Jahren Beiträge in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Im Allgemeinen beträgt diese Frist fünf Jahre, bei Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit 15 Jahre und für den Anspruch auf eine Schwerbehindertenrente ist ein Versicherungszeitraum von 35 Jahren erforderlich. Kommen die jeweiligen Beitragseinzahlungen nicht zustande, so entfällt der Anspruch auf die Rente. Es können aber auch z. B. während der Bundeswehr oder der Beamtenzeit Beiträge brutto eingezahlt werden, die der gesetzlichen Rente angerechnet werden.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen