Manisch Depressiv als Erkrankung

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Manisch Depressiv als Erkrankung

Die manisch-depressive Erkrankung, auch als bipolare affektive Störung bekannt, ist eine psychische Erkrankung, die in mehreren Schweregraden auftreten kann und in den meisten Fällen während des Jugendalters oder während des frühen Erwachsenenalters einsetzt. Sie äußert sich durch einen episodischen Verlauf mit depressiven, manischen und gemischten Phasen. Die Behandlung beinhaltet Medikation und Psychotherapie und zielt auf eine Stabilisierung des Erlebens und Verhaltens der Betroffenen. Personen, bei welchen die manisch-depressiven Erkrankung diagnostiziert wurde, haben in der Regel einen Anspruch auf EU-Rente.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen