Mahnbescheid bei Schulden

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Mahnbescheid bei Schulden

Manchmal befinden sich im Postkasten Briefe, die man nicht öffnen möchte. Zu solchen Briefen gehört sicherlich auch der Mahnbescheid, unter dem ein Schreiben zu verstehen ist, in dem man aufgefordert wird, seinen Pflichten nachzugehen. Mahnbescheide kommen meistens dann, wenn man versäumt hat, eine Rechnung zu begleichen. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn man im Halteverbot geparkt und daraufhin einen Strafzettel erhalten hat. Der Mahnbescheid ist meistens im höflichen, jedoch aufforderndem Ton verfasst und soll den Adressaten darauf aufmerksam machen, dass eine erneutes Ausbleiben der Zahlung zu höheren Kosten führen kann. Der Mahnbescheid kommt dann so oft zu Hause an, bis man die Geldschuld nicht begleicht.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht:
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen