Die Krankenkasse IKK

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Die Krankenkasse IKK

Das Kürzel IKK steht für Innungskrankenkasse, die eine Form der Träger gesetzlicher Krankenversicherungen darstellt. Die Innungskrankenkassen, von denen es in Deutschland 15 an der Zahl gibt, sind als Anstalten des öffentlichen Rechts zu verstehen. Vertreten sind sie in fest jedem Bundesland, einige von ihnen sind sogar überregional tätig. Was den Marktanteil in der gesetzlichen Krankenversicherung betrifft, so nehmen Innungskrankenkassen insgesamt 8 % für sich in Anspruch. Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen, wenn man sich überlegt, wie groß die Konkurrenz ist. Entstanden sind die Innungskrankenkassen aus sogenannten Gesellenburschenschaften bzw. selbständigen Gesellenorganisationen, die sich schon früh damit beschäftigt haben, gewerkschaftliche Aufgaben zu übernehmen. Gleichzeitig hatten sie eine Funktion der heute üblichen Krankenkassen. Heute kann man sich problemlos für eine Innungskrankenkasse entscheiden, wenn man einen geeigneten Versicherungsträger sucht. Manche Innungskrankenkassen sind günstig, wenn man sie mit anderen gesetzlichen Krankenkassen vergleicht. Am besten ist es jedoch, sich die geeigneten Informationen auf der Homepage der jeweiligen Innungskrankenkasse zu beschaffen.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen