Haftpflicht im Rechtswesen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Haftpflicht im Rechtswesen

Die Haftpflicht bezeichnet gemäß § 823 BGB die Pflicht, Personen zu entschädigen, welche durch das eigene Verhalten oder Unterlassen zu Schaden gekommen sind. Gegen eventuelle Schadensersatzansprüche kann eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Dabei wird entsprechend dem Deckungsbereich zwischen der Privathaftpflichtversicherung, der Berufshaftpflichtversicherung, die für bestimmte Berufsgruppen gesetzlich vorgeschrieben ist, und der Betriebshaftpflichtversicherung unterschieden. Darüber hinaus gibt es noch Haftpflichtversicherungen, die auf spezielle Lebensbereiche zugeschnitten sind, wie z. B. die Tierhalterhaftpflichtversicherung oder die Wassersporthaftpflichtversicherung.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen