Gesetzliche Krankenkasse und ihr Krankenversicherungsbeitrag

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Gesetzliche Krankenkasse und ihr Krankenversicherungsbeitrag

Das deutsche Gesundheitssystem ist so aufgebaut, dass jeder pflichtgemäß gegen den Krankheitsfall versichert wird, der einen Arbeitgeber findet, bei dem er auf Sozialversicherungsbasis arbeiten kann. Als Träger der gesetzlichen Krankenversicherung fungieren vor allem die gesetzlichen Krankenkassen, von denen es unheimlich viele gibt. Die größten von ihnen sind die AOK, die Allgemeine Ortskrankenkasse, die Techniker Krankenkasse, die mit TK abgekürzt wird, und die Barmer Ersatzkasse. Weil es sich um große Versicherungsträger handelt, die die meisten Marktanteile an sich reißen, fallen die Beiträge für die Krankenversicherung bei ihnen etwas höher als sonst aus. Dieser wird zwar vom Beitragssatz bestimmt, doch weisen gerade die größeren Krankenkassen einen Beitragssatz auf, der meistens über dem Durchschnitt liegt. Der durchschnittlich Beitragssatz in Deutschland liegt bei ca. 13,3 %, was rech moderat ist. Wer als Versicherter der Meinung ist, dass der Beitragssatz seiner Krankenversicherung zu hoch ist, der hat nach 18 Monaten Mitgliedschaft die Möglichkeit, seinen Versicherungsträger zu wechseln.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen