Gesetzliche Krankenversicherung im Vergleich

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Gesetzliche Krankenversicherung im Vergleich

Wer sich gegen den Krankheitsfall gesetzlich versichern muss, das sind alle, die einen Arbeitsplatz auf Sozialversicherungsbasis haben. Da das der Regelfall ist, ist auch die gesetzliche Krankenversicherung von größerem Interesse als die private Krankenversicherung, die ohnehin nur solche abschließen können, deren Jahreseinkommen höher ist, als es die Versicherungspflichtgrenze festsetzt. Die gesetzliche Krankenversicherung ist an nicht so harte Kriterien gebunden und ist eine Errungenschaft des Sozialstaates. Sie ist an einen Beitragssatz gebunden, der auf die Einkommen der Versicherten berechnet wird. Allerdings bringt es die Vielzahl der verschiedenen Anbieter mit sich, dass sich die Beitragssätze nicht immer decken. Und diese gilt es zu vergleichen, um den Verbrauchern zuverlässige Informationen zu geben. Wer den Vergleich durchführt, das sind meistens die Verbraucherschutzzentralen, die sich für die Verbraucher einsetzen. An deren Ergebnissen orientieren sich die Verbraucher, wenn sie nach einem geeigneten Versicherungsträger suchen. Doch die Verbraucherschutzzentralen interessiert nicht nur der Beitragssatz, sondern auch der Leistungskatalog, der ebenfalls nicht in jedem Fall deckungsgleich ist.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen