Gebäude AfA

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Gebäude AfA

Die Abkürzung AfA steht u. a. für die Absetzung für Abnutzungen, eine steuerrechtliche und handelsrechtliche Abschreibung für die Wertminderung von Anlagevermögen. Kommen Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens mit dem Ziel, Einkünfte abzuwerfen, zum Einsatz, werden die Anschaffungskosten und/oder die Herstellungsaufwendungen steuerrechtlich nicht als eine Minderung des Vermögens gewertet. Das entsprechende Wirtschaftsgut nimmt stattdessen ausschließlich die Stelle des Bankguthabens oder des Kassenbestandes ein, mittels welchen das Gut erworben oder angefertigt wurde. Ist das jeweilige Wirtschaftsgut abnutzbar, wie es z. B. bei Gebäuden der Fall ist, so wird die Beschaffung und/oder die Produktion nicht als Vermögensminderung gewertet dafür aber die Abnutzung.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen