Damnum im Finanzwesen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Damnum im Finanzwesen

Bei jedem Kreditgeschäft spielen die Zinsen eine große Rolle, ohne die es nicht geht, was damit zusammenhängt, dass die Banken, die Kreditgeber also, daran verdienen. Sie zahlt der Kreditnehmer zusammen mit der aufgenommenen Kreditsumme. Die Rückzahlung, welche die Zinszahlung enthält, erfolgt jedoch in mehreren Jahren. Die Zahlung der Zinsen kann auch als Damnum bezeichnet werden, das als Oberbegriff von Agio und Disagio dient. Ersteres heißt auch Darlehensaufgeld, als Disagio wird jedoch das Darlehensabgeld bezeichnet. Ermittelt wird das Damnum, indem man die Rückzahlungssumme durch die Auszahlungssumme dividiert. Wenn das Damnum als Agio festgelegt wird, erhöht sich die Rückzahlungssumme um das Aufgeld. Im umgekehrten Fall wird die Auszahlungssumme um das Abgeld reduziert. Die Rechnung wird in der Finanzmathematik durchgeführt, was besonders im Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Tagesordnung steht. Für die Berechnung des Damnum steht eine Formel bereit, die problemlos angewendet werden kann, wenn für die Variablen, aus denen die Formel besteht, die eigenen Werte eingesetzt werden.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen