Damnum oder Disagio

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Damnum oder Disagio

Das Damnum (oder auch Disagio) ist im Prinzip eine Zinsvorauszahlung, die vom eigentlichen Rückzahlungsbetrag des Darlehens (Nominalbetrag) vor der Auszahlung des Darlehens einbehalten wird und somit den tatsächlichen Auszahlungsbetrag um bis zu 10 Prozent mindert. Dadurch wird allerdings der Nominalzins des Darlehens entsprechend niedriger. Besonders günstig ist ein Damnum für den Käufer oder den Bauherren einer vermieteten Immobilie, da er im Gegensatz zum Eigenheimbesitzer den Abschlag steuerlich absetzen kann.

Kreditrechner





ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen