Ausbildungsdarlehen aufnehmen

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Ausbildungsdarlehen aufnehmen

Ausbildungen sind häufig nur geringfügig vergütet und erfordern ihrerseits Kosten (z. B. Fahrtkosten, Materialkosten usw.). Da es schwierig bis unmöglich ist, den Lebensunterhalt während der Ausbildungszeit durch weitere Tätigkeiten zu sichern, sind viele Auszubildende auf die Aufnahme von Fremdkapital angewiesen. Günstige Ausbildungsdarlehen werden von der KfW-Bank angeboten. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Anbieter. Um nicht mehr Geld als unbedingt nötig auszugeben, empfiehlt es sich, die Ausbildungsdarlehen einem unabhängigen Vergleich im Internet zu unterziehen.