Alternativmedizin in Bezug auf die PKV

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Alternativmedizin in Bezug auf die PKV

Unter dem Begriff Alternativmedizin bezeichnet man medizinische Heilverfahren und diagnostische Konzepte, die nicht auf wissenschaftlicher Grundlage beruhen. Da medizinische Heilverfahren oft wissenschaftlich ausgearbeitet werden, kam es auch zu der Bezeichnung der Alternativmedizin, die eben eine andere, nicht-konventionelle Form der Medizin darstellt. In Europa ist die Alternativmedizin noch nicht so verbreitet, während sie zum Beispiel in Asien eine lange Tradition hat. Nur langsam kann die alternative Medizin auch auf unserem Kontinent Fuß fassen, wie die Akupunktur und die Homoöpathie beweisen. Letztere ist in letzter Zeit sogar ziemlich populär, sodass ungeheuer viele Fachpraxen aufmachen. Wer sich von dieser Heilmethode überzeugen möchte, bei der Stoffe in kleiner Menge verabreicht werden, die bei einem Gesunden die Symptome auslösen würden, an denen der Erkrankte leidet, der kann sich im Internet auf die Suche nach Praxen in der eigenen Umgebung machen. Der einzigste Nachteil besteht lediglich darin, dass die alternative Medizin nicht von den Krankenkassen übernommen wird, sodass der Patient selber zur Kasse gebeten wird.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt mit ONLINE Ergebnissliste
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen