Abdingung beim Honorar

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Abdingung beim Honorar

Welche Gebühren eine Leistung des Arztes oder des Zahnarztes nach sich zieht, das ist ganz genau geregelt, und zwar von der Gebührenordnung für Ärzte, die auch mit GOÄ abgekürzt wird, und von der Gebührenordnung für Zahnärzte, deren Kürzel GOZ heißt. Es kommt im Alltag jedoch nicht selten vor, dass der Arzt für eine Leistung eine höhere Gebühr festsetzt. Natürlich kann er das nicht ohne weiteres machen, sondern ist auf das Einverständnis des Patienten angewiesen. Diese Vereinbarung zwischen Arzt bzw. Zahnarzt und dem Patienten wird in der Fachsprache auch Abdingung bezeichnet. Das Besondere an der Abdingung ist, dass sie vor der Behandlung schriftlich festgehalten werden muss, wobei keine weiteren Erklärungen enthalten sein dürfen. Dennoch müssen Rechtsgrundsätze beachtet werden, zu denen auf jeden Fall das ABG-Gesetz gehört. Die Rechtsgrundsätze zu beachten, liegt vor allem im Interesse der Ärzte, die sich nicht strafbar machen wollen. Außerdem würde ihr Ruf darunter leiden, sodass viele Kunden den Arzt wechseln würden.

Krankenversicherung für 51,99 Euro monatlich -
Jetzt ONLINE vergleichen und bis 4000 € jährlich sparen
Sie erhalten direkt eine Online Übersicht:
Anrede: Geburtsdatum*
Vorname* Nachname*
Strasse* PLZ / Ort*
Beruf* Berufsstatus*
Telefon* Email
Jahreseinkommen
Wie sind Sie zur Zeit
krankenversichert?




ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen