Biomassefonds

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Fonds in Alternative Energien

Das Zeitalter der erneuerbaren Energien hat begonnen”, sagte Bundesumweltminister Jürgen Trittin jüngst zum Abschluss der Internationalen Konferenz für erneuerbare Energien.

Steigende Öl- und Gaspreise, der eingeleitete Ausstieg aus der Atomenergie – dies alles sind Indikatoren dafür, dass regenerative Energien die Zukunft bestimmen werden.

Die Gewinnung von Energie durch Sonne und Wind werden stetig günstiger und effizienter. Neue Technologien werden für die verschiedensten Industrien immer mehr an Bedeutung gewinnen. Beispielsweise die Brennzellentechnologie in der Automobilindustrie oder die Herstellung von Anlagen zur Erzeugung von elektrischem Strom aus Erdgas, Methanol oder Wasserstoff. Dabei bieten sich auch hervorragende Chancen für den deutschen Export. Der Effekt zu Entlastung von Steuern ist dabei nicht zu vernachlässigen.

Windkraft- und Solarenergiefonds zählen hierbei zu den Wichtigsten. Nach dem Gesetz für Erneuerbare Energiequellen (EEG) zur Absicherung der Einspeisevergütung haben diese Fonds eine höhere Sicherheit und wirtschaftliche Bedeutung als je zuvor.

Im Mai 2000 wurde mit der Verabschiedung eines Vorschlags einer Direktive erneuerbarer Energien durch die Europäische Kommission ein weiterer wichtiger Schritt getan, um

die Entwicklung voran zutreiben. Bis zum Jahre 2010 sollen eine angestrebte Verdoppelung des Anteils an erneuerbaren Energiequellen erreicht werden, die CO2 Werte erheblich verbessert haben und der Schadstoffausstoß um einen wesentlichen Anteil zurückgegangen sein.

Vorteile der Energiefonds belaufen sich  auf  hohe Ausschüttungen und hohe steuerliche Effizienz in der Anlaufphase. Komfortabel ist vor allem die Übernahme  der gesamten Betriebshase und die  steuerlichen Bearbeitung von einem kompetenten Management der Fondgesellschaft. Durch die festegelegte Einspeisevergütung gemäß dem Gesetz für
erneuerbare Energien bieten die Fonds eine hohe Kalkulationssicherheit der
Einnahmen.

Wichtige Indikatoren für einen erfolgreichen Fond sind Know-how, Erfahrung und Kompetenz bei dem Aufbau, der Finanzierung und dem Betrieb von Anlagen für Solar und Windkraft.

Die Laufzeiten der klassischen Windkraft- und Solar-Beteiligungen orientieren sich zumeist an der Dauer der per Gesetz garantieren Einspeisevergütung. Die Vergütungsdauer beträgt bei allen Energieprojekten 20 Jahre. Grundsätzlich gibt es jedoch bei den Beteiligungen kein feststehendes Laufzeitende, denn ein wirtschaftlicher Betrieb der Anlagen ist auch über den Prognosezeitraum von 20 Jahren hinaus möglich.

Eine wichtige Voraussetzung ist jedoch die richtige Wahl des Standortes. Hier ist die Qualität von entscheidender Bedeutung für den Erfolg. Pachtverträge, Rechtliche Genehmigungen sind genauso von Wichtigkeit, wie eine Netzanschlusszusage des örtlichen Stromversorgers oder die Qualität der Anlagen.

Anteile an einen Windkraft- oder Solaranlagenfond können über einen Kommanditanteil und somit über eine Miteigentümerschaft  an Solar- bzw. Windkraftanlagen erworben werden. Die Anlagedauer ist zeitlich nicht begrenzt. Diese Anlageart richtet sich vor allem an mittel- bis Spitzenverdiener.  Ausschüttungen der Anlagen bewegen sich zwischen Anfang 5% bis später über 20%. Durch eine relativ genau Kalkulierungsmöglichkeit ist das Risiko eines Ertragsausfalls stark abgesenkt.

Regelmäßig hohe Ausschüttung, Unabhängigkeit von Börsenschwankungen, sowie postivie steuerliche Effekte machen diese Fonds zu einer idealen Geldanlage.

Wenn Sie in die Entwicklung der Zukunft investieren wollen, eine hervorragende Geldanlage suchen, bereit sind Ihre Investitionen eine längere Zeit anzulegen und eine Mindestbeteiligung von 2.500,- € nicht scheuen, sind Wind- und Solarfonds ratsam.

Alternatie Energie Fonds vergleichen!

Kostenloser Anbietervergleich - Persönliche Daten
Vorname *  
Nachname *  
Geburtsdatum *  
Geschlecht * und  Familienstatus*   Frau   Mann und ledig   verheiratet
Berufsstatus *  
Beruf*  
Strasse *  
PLZ *  
Stadt *  
Telefon *
 
Jahreseinkommen *
 
Email  
Angaben zur gewünschten Finanzierung
Bitte versuchen Sie, Ihren Anlegertypus einzuschätzen  
Sind Sie kirchensteuerpflichtig?   ja   nein
Ich bin mit der Erklärung zum Datenschutz einverstanden
 
 
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen