Was ist eine Verweisung?

StartVersicherungKreditFirmenversicherungSteuerNews

Was ist eine Verweisung?

  Im Falle einer Berufunfähigkeit prüft der Versicherer der Berufunfähigkeitsrente, ob Sie tatsächlich dermaßen beeinträchtigt sind, dass Sie ihrem Beruf unter keinen Umständen mehr nachkommen können. Wenn sich die Berufsunfähigkeit bestätigt, kann Ihnen der Versicherer anhand der Informationen über Ihre bisherige Tätigkeit und Ihre Beeinträchtigung einen zumutbaren Beruf suchen.   Mit Verweis auf diese Möglichkeit ist er in der Lage die Berufunfähigkeitsrente zu verweigern. Ein solcher alternativer Verweisungsberuf unterliegt alerdings sehr hohen Auflagen. Er muss Ihrer Qualifikation, Ihrem bisherigem Einkommen und sozialen Ansehen gleichkommen.
ImpressumAGBKreditExperten zur KrankenversicherungFinanzxl KrankenversicherungSonstigesFinanz.de Versicherungen